fbpx
Gleichgewicht, das Natürliche als Lebensstil
Honigbiene

Ohne die Biene ist die Welt in Gefahr.

Nur wenige Male wird das Ungleichgewicht, das durch das Verschwinden einer Art in der Welt verursacht wird, so berüchtigt sein. Obwohl Arten wie der Tasmanische Tiger, für dessen Dezimierung der Mensch verantwortlich war, verschwunden sind und fast unbemerkt geblieben sind; die der Honigbiene wird in den nächsten Jahrzehnten zu spüren sein ...

Die fleißige kleine Biene, bisher synonym mit Industrie und Produktivität; Mit diesen malerischen Porträts von blühenden Feldern und Pflanzen voller Leben werden sie bald zu einer Erinnerung und darüber hinaus zu einem ernsteren Problem der Hungersnot in der Welt als jene, die in Afrika in den vergangenen Jahrzehnten erlebt wurden.

Kaum ein anderes Tier auf der Erde hat einen Einfluss auf die Fortpflanzung solcher Pflanzen und damit auf den Rest der Welt Nahrungskette. Ihr Bedarf an Nektar für ihre Kämme hat uns seit Tausenden von Jahren geholfen, Pollen zu transportieren, die für die Vermehrung von Blumen und Pflanzen an ihren Beinen lebenswichtig sind. Unser Bedürfnis, die Welt schneller und effizienter zu ernähren, hat der Bevölkerung dieses Insekts jedoch sehr schwere Kollateralschäden zugefügt.

Pestizide diskriminieren nicht.

Die Notwendigkeit, andere Insekten schnell zu töten, die diese Art vorangebracht haben, wenn sie wahllos Ernten durch die Lebensmittelriesen töten, um rentablere Ernten und weniger Ernteausfälle zu erzielen. Es ist nicht verwunderlich, dass in den Ländern, in denen die Bienenpopulation am drastischsten zurückgegangen ist, dies in den am stärksten industrialisierten Ländern der Fall ist.

Die Ernten vieler Pflanzen nehmen täglich ab, und der gegenteilige Effekt, sie rentabler machen zu wollen, ist genau das Gegenteil, weniger produktiv.

Die Interaktion der Biene auf dem Feld und mit dem Menschen ist entscheidend, wir sind voneinander abhängig, und wenn sie verschwindet, wird das Verschwinden einer Art in der Geschichte der Menschheit aufgrund ihrer Folgen niemals so verheerend sein. Die Lösung liegt nicht nur im Druck auf die Regierungen, unsere Felder vor Pestiziden zu schützen und diejenigen zu bestrafen, die es auf einfache Weise vorziehen, die Konsequenzen ihres Handelns für einen kurzfristigen wirtschaftlichen Nutzen zu ignorieren, sondern auch in unserer Haltung als Verbraucher. Wir müssen jeden Tag mehr und mehr Bio-Produkte kaufen, nicht nur wegen ihrer Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch wegen der positiven Folgen  Verwenden Sie in diesem Fall natürliche Pestizide, die wie ein Zielfernrohr direkt auf das Problem dieser schädlichen Pilze oder Insekten zielen, und versuchen Sie nicht, eine Frau mit einer Kanone zu töten. Hormigaoder in diesem Fall eine Biene.

Wir fordern Sie außerdem dringend auf, die örtlichen Imker zu unterstützen. Sie sind die Hauptverteidigungsbarriere dieser Art und schützen sie nicht nur, sondern bieten uns auch die Vorteile, die sich daraus ergeben Honig hat zu unserer Gesundheit. Heute ist Honig nicht nur gesundheitsfördernd, sondern hat je nach Blüten und Anbaugebiet unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Eigenschaften, die ihn nicht nur zum Geschmack, sondern auch zur Delikatesse machen.

Wenn Sie helfen möchten, zeigen wir Ihnen hier wie man einen Bienenstock macht aus gebrauchten Strohhalmen!

Folgen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *