fbpx
schlechte Ernährung

Laufen Sie mit schlechter Ernährung, und Sie werden wissen, was es heißt, eine sehr schlechte Zeit zu haben….

Ladeprogramm

Für uns Läufer ist das Essen die zweite Sorge vor einem Rennen, nachdem wir uns immer wieder gefragt haben, ob wir für eine Veranstaltung zu wenig oder zu viel trainieren.

Wie viele Mythen, Rezepte, schlechte Informationen und sogar Rituale wir vor einer Veranstaltung behandeln. Essen sollte kein Problem sein, ist es aber immer.

Anstatt über bestimmte Lebensmittel zu sprechen, welches Sortenmagazin und welche Unterhaltung, ist es wichtiger zu wissen, was die Gründe und der Prozess sind, dem Ihr Körper vor, während und nach einem Rennen ausgesetzt ist. Nur dann wissen Sie, was und wann Sie essen müssen.

Der Prozess des Laufens

Laufen ist eine sehr anregende Übung für diejenigen von uns, die es tun, es gibt keinen Muskel im Körper, den Sie nicht benutzen. Der Energieverbrauch beschleunigt sich, und deshalb müssen nicht nur genügend Reserven vorhanden sein, um das Ziel zu erreichen, sondern das System muss ausreichend sein, damit diese Reserven jeden dieser Muskeln ausreichend erreichen. Viele Reservierungen ohne angemessene Möglichkeit, dorthin zu gelangen, wo sie benötigt werden, ist dasselbe, als ob sie keine haben.

Ihr Körper benötigt 3 spezifische Elemente für die Herausforderung eines Marathons.

Kohlenhydrate Sie sind Energie in Form von Glykogenen, die nach der Oxidation in Glukose umgewandelt werden und Ihre Muskeln ernähren. Diese Kohlenhydrate, und es gibt den ersten Diät-Mythos, der zusammenbricht, sind nicht irgendwelche Kohlenhydrate. Es müssen komplexe Kohlenhydrate sein, die der Körper stabil und progressiv in Glukose umwandelt. Wenn Sie Kohlenhydrate essen, die sich zu schnell in Zucker umwandeln, haben Sie einen Anstieg Ihres Blutzuckers, und das wollen Sie nicht! Der berühmte "Ansturm" ist nichts anderes als ein hoher Anstieg Ihres Zuckergehalts, der dann stark abfällt. Bei diesem heftigen Abstieg treten Schwindel, Müdigkeit, Hypoglykämie und sogar Ohnmacht auf.

Die in Nudeln enthaltene Stärke ist eine der am häufigsten von Läufern verwendeten Quellen, da ihre Kohlenhydrate langsam abgebaut werden; Es sollte jedoch am Wettkampftag ohne verdauungsfördernde Gewürze konsumiert werden, um unerwünschte Bauchschmerzen zu vermeiden. Wenn Sie Gluten nicht vertragen, können Sie es jedoch abgesehen von Nudeln aus Obst und Gemüse wie Spinat, Grapefruit, Rübe, Äpfeln, Salat, Pflaumen, Aprikosen, Zucchini, Birnen, Spargel, Artischocken, Erdbeeren, Kohl, Karotten bekommen , Gurken, Radieschen, Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Aubergine und Tomaten.

Proteine Sie sind für den Läufer von entscheidender Bedeutung, da Proteine ​​durch ihre Aminosäuren als Hauptfunktion den Aufbau und die Reparatur der bei einem Marathon maximal geforderten Muskeln haben. Die höchste Konzentration davon findet sich im Fleisch. In Getreide fehlt ihnen, obwohl sie auch Aminosäuren enthalten, eine große Vielfalt davon. Wenn Sie Vegetarier sind und Marathons laufen, müssen Sie verschiedene kombinieren Getreide um eine ausgewogene Quelle von Aminosäuren zu erhalten.

Wenn Sie ein Allesfresser sind und Fleisch essen, versuchen Sie, dies ein paar Tage vorher nicht zu tun, und ersetzen und ergänzen Sie es durch Getreide und Milchprodukte, da Fleisch einen langsamen Verdauungsprozess hat und Sie sich während des Rennens schwer und müde fühlen können . . Ihr Körper leitet Kräfte auf das Verdauungssystem um, Kräfte, die Sie vielleicht auf Ihre Muskeln lenken möchten.

Milchprodukte sind auch ein weiteres Thema, das am Renntag berücksichtigt werden muss, da es einige gibt, die am Veranstaltungstag Müsli mit Milch zum Frühstück empfehlen. Milch ist auch schwer verdaulich und Sie werden sicher Magenkrämpfe bekommen, wenn Sie viel trinken. Willst du Müsli? Versuchen Sie, es mit der geringstmöglichen Menge Milch zu konsumieren, und wenn Sie es ohne es tun können, und trinken Sie ein Glas Kirschsaft.

Fette Sie sind die Energiereserve Ihres Körpers. Sobald die Glukosespeicher aufgebraucht sind, wendet sich der Körper den Fettreserven zu, um die Anforderungen zu erfüllen, die Sie beim Laufen stellen. Diese Fette können nicht nur in Ölen, sondern auch in Fleisch und Fisch enthalten sein. Von letzterem ist das darin enthaltene Omega3 ideal für seine entzündungshemmende Wirkung auf die Muskeln des Läufers.

DIE WAND ist dein Essen und deine mentale Stärke. Die einzige Wand ist du selbst!

Die Wand, in der Regel in der Nähe von Kilometer 30 eines Marathons, ist nichts anderes als die Schwelle, an der Ihr Körper alle seine Energieressourcen verbraucht, normalerweise bereits Fett. Wo Dehydration und Kaliumverlust durch Schweiß ihren Tribut fordern. Müdigkeit erreicht ein Niveau von Stress geistig und körperlich, die nur durch richtige Vorbereitung überwunden werden können. Training ist nicht genug, richtig zu essen, damit Sie genug Reserven haben, und Ihren Körper daran zu gewöhnen, sie allmählich zu verbrennen, ist das Geheimnis, wie Sie diese Barriere überwinden können.

Folgen
Fehler0
fb-share-icon0
fb-share-icon1

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.