fbpx
Plantarfasziitis

Plantarfasziitis… die häufigste Ursache für Fußschmerzen.

Ladeprogramm

Starke und widerspenstige Schmerzen in der Ferse sind ein Phänomen, das im Sport ständig beobachtet wird.

Auch als Fersensporn bekannt, besser Plantarfasziitis (akutes Entzündungsstadium) oder Fasziose (chronisches und degeneratives Stadium) genannt.

Es ist eine sehr schmerzhafte Entität, die Schwäche erzeugt und aufgrund ihrer Eigenschaften den Athleten frustrieren kann, bis sie ihre körperliche Aktivität oder Sportpraktiken beendet oder minimiert.

Unter Plantarfasziitis versteht man einen entzündlichen Prozess im Entstehungsbereich der Plantarfaszie und der periphaszialen Strukturen. Das klinische Bild dieser Entität ist durch Schmerzen und Entzündungen im Fersenbereich (Ferse) in Richtung der plantaren und medialen Bereiche gekennzeichnet. Dass es bei den ersten Schritten des Morgens beim Aufstehen ein stechender Schmerz ist und im Laufe des Tages mit der Belastung zunimmt. Aus diesem Grund ist es bei Sportlern aufgrund der Gewichtsbelastung auf den Aufprall der Ferse in der ersten Phase des Marsches in der Regel so einschränkend und endet sogar mit ihren Plänen für verschiedene Wettkämpfe.

Einige Faktoren bestimmen Faktoren, die anfälliger für diesen Zustand sind, wie z. B.: Übergewicht oder Fettleibigkeit, Veränderungen des Fußabdrucks, wenn laufen und Gangart, Plantarbogenkonfiguration, Schuhe (einschließlich Sportschuhe), Alter, Geschlecht und Art der körperlichen Aktivität.

Es gibt verschiedene Arten der Behandlung für diesen Zustand: Ruhe, MassageEs wurden pharmakologische, Schienen, Orthesen, Einlegesohlen für Plattfüße, Infiltrationen und sogar verschiedene Arten von chirurgischen Eingriffen beschrieben, um diesen Zustand zu lindern. 90% der Patienten verbessern sich durch konservatives Management, dh ohne Operation, wenn sie rechtzeitig behandelt werden. Aufgrund seiner Komplexität wird bestimmt, welche in Abhängigkeit von den Merkmalen des Patienten, den radiologischen Studien und dem dem Fachmann vorgelegten Krankheitsbild am effektivsten ist.

Der erste Schritt besteht darin, ihn als morgendlichen Schmerz zu identifizieren, der während der Fersenunterstützung und der erhöhten Belastung des Fußes während des restlichen Tages zunimmt. Nach der Identifizierung hier einige Tipps, um ein Fortschreiten zu vermeiden:

Die Kryotherapie als Schlüssel zur Behandlung in den Anfangsphasen dieser Erkrankung ist in der Regel entscheidend für ihre Entwicklung und zur Schmerzlinderung.

Frieren Sie am Ende Ihrer sportlichen Aktivität oder nachts nach einem anstrengenden Arbeitstag eine 500-ml-Flasche Wasser ein und rollen Sie sie 10 bis 15 Minuten lang unter den Fuß. Wenn möglich, wiederholen Sie die Sitzung dreimal im Abstand von 3 Minuten.

Vor dem Training und sogar zu Beginn eines Arbeitstages sind Dehnübungen für das Fußgewölbe unerlässlich.  

Prävention ist immer die beste Option, um das Fortschreiten der Erkrankung zu vermeiden.

Wenn Sie eines dieser Symptome gezeigt haben, ist ein personalisiertes Rehabilitationsprogramm, das von einer speziellen Behandlung durch einen Spezialisten begleitet wird, ideal, um Schmerzen zu lindern und Ihre Genesung zu beschleunigen, um Ihre Lebensqualität zu erhalten und Ihre sportlichen Ziele fortzusetzen. .

Denken Sie daran, dass in der Mechanik der Bewegung des Gehens oder Laufens, Schmerzen vom Fuß Es betrifft die Knie, Bänder und sogar die Hüften!

Dr. Alejandro Abner Barragan Lopez

Spezialist und Subspezialist in: Orthopädie-Arthroskopie-Sportchirurgie.

Absolvent der La Salle University, Mexican School of Medicine.

[E-Mail geschützt]

Folgen
Fehler0
fb-share-icon0
fb-share-icon2

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.