Kinder mit Brille

Gründe, warum Kinder nicht gut sehen

Jeder Elternteil strebt danach, dass sein Kind das Beste, Klügste und Angenehmste ist. Es gibt Faktoren, die wir nicht beeinflussen können, aber beim Lernen ist dies möglich.

Wenn wir uns darauf konzentrieren, dass unsere Kinder gut sehen, helfen wir 80% der empfangenen Reize dabei, dies richtig zu tun. 80% der Reize, die wir jeden Tag erhalten, sind visuell.

Brechungsfehler oder Ametropie treten auf, wenn eine Person aufgrund der optischen Fehlfunktion des Auges schlecht sieht.

Das Auge ist ein optisches System, das Licht so lenken kann, dass ein klares Bild der Umgebung bereitgestellt werden kann. Wenn eine der Strukturen des Auges unterschiedlich ist, führt dies zu einer verminderten Sehschärfe (verschwommenes Sehen). Brechungsfehler werden aufgrund ihrer hohen Morbidität, insbesondere in der Schulbevölkerung, als vorrangig in der Pflege angesehen. Wenn sie rechtzeitig erkannt werden, können sie behandelt werden, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass einige normalerweise irreversible Anomalien des visuellen Systems verhindert werden. wie der Fall einer Sehbehinderung aufgrund von Amblyopie.

Laut dem Lizenziat für Optometrie Nancy Sol Espíndola, Sprecherin der Optometrie-Rat MexikoDie häufigsten Ursachen für Sehstörungen bei Kindern sind Hyperopie, Astigmatismus und Myopie.

Hyperopie ist dadurch gekennzeichnet, dass sie in den ersten Lebensjahren auftritt. Es handelt sich um ein Auge mit einer kürzeren axialen Länge (kleines Auge), das das Licht in der Mitte der Netzhaut, die als Makula bezeichnet wird, nicht konvergiert und die Verwendung positiver Linsen erfordert erreichen, dass sich Lichtstrahlen an diesem Punkt der besten Sicht treffen.

Eines der Hauptsymptome bei Babys ist eine Abweichung des Auges nach innen (endotroper Strabismus). Bereits im schulpflichtigen Alter sind die Symptome: allgemeine verminderte Aufmerksamkeit, Kopfschmerzen bei Aktivitäten mit hoher Aufmerksamkeit, sie mögen normalerweise keine Aktivitäten wie Zeichnen, Beobachten Fernsehen oder mit elektronischen Geräten.

Diese Ametropie oder dieser Brechungsdefekt, die nicht ausreichend korrigiert werden, ist die Ursache für Amblyopie, die, wenn sie nicht in den frühen Lebensphasen (vor dem 12. Lebensjahr) behandelt wird, irreversibel sein kann und in beiden Augen eine Sehbehinderung hervorruft .

Astigmatismus ist eine Erkrankung, die sowohl fern als auch nah zu verschwommenem Sehen führt, hauptsächlich aufgrund der unregelmäßigen Form der Hornhaut, der transparenten Abdeckung des Auges. In diesem Fall kann das Auge die Lichtstrahlen nicht auf einen Punkt fokussieren. Aufgrund der Unregelmäßigkeit der Hornhaut ist es möglich, dass zwei oder mehr Strahlen auf die Netzhaut fokussieren und sogar eine verzerrte Sicht erzeugen (Geister in den Buchstaben).

Obwohl dieser Brechungsdefekt von Geburt an auftritt, wird er im Durchschnitt beim Eintritt in die Schule deutlich, wo Kinder feine und präzise Aktivitäten benötigen. Es kann mit Hyperopie kombiniert werden und Symptome vor dem Alter von 3 Jahren zeigen. Im Allgemeinen werden Eltern oder Betreuer feststellen, dass der Kleine eine Augenabweichung (Strabismus) haben kann oder dass er blinzelt, um sich auf ein Objekt zu konzentrieren.

Der Fall der Myopie zieht derzeit die Aufmerksamkeit aller Spezialisten auf sich, da im letzten Jahrzehnt (zusammen mit dem Fortschritt bei der Verwendung elektronischer Geräte) das Erkrankungsalter dieser refraktiven Anomalie auf das erste Lebensjahrzehnt reduziert wurde.

Früher war das Erkrankungsalter in den meisten Fällen das Jugendalter, etwa 12 Jahre, jetzt finden wir Fälle von Myopie, die nicht mit Augenkrankheiten wie Frühgeborenen-Retinopathie vor dem 6. Lebensjahr zusammenhängen.

Das Myopie-Auge ist ein Auge mit einer länglichen axialen Achse (Abstand zwischen Vorder- und Rückseite), die verhindert, dass Lichtstrahlen auf die Netzhaut fokussieren, und eine Linse benötigt, um die Lichtstrahlen auf die Netzhaut zu fokussieren und damit klar in die Netzhaut zu sehen Entfernung.

Eine hohe Myopie (wenn der Grad des Brechungsfehlers größer als sechs oder acht Dioptrien ist) kann im Erwachsenenalter verschiedene Erkrankungen der Netzhaut verursachen, wie z. B. Läsionen der peripheren Netzhaut, Makulaanomalien und Netzhautablösungen.

Um das Fortschreiten der Myopie zu vermeiden, müssen wir die Eltern nachdrücklich bitten, die Verwendung elektronischer Geräte vor dem 2. Lebensjahr und zwischen 2 und 7 Jahren nicht zuzulassen, um sie zu festgelegten Zeiten (nicht mehr als 2 Stunden pro Tag) mäßig zu verwenden. In diesem Zusammenhang sollten sie gegebenenfalls das Lizenziat für Optometrie fragen, da es bei einigen Minderjährigen Ausnahmen geben kann, wenn sie sich in Therapieprogrammen oder während des Fernunterrichts befinden.

Es ist möglich, Kontaktlinsen bei Babys zu tragen

"In den oben genannten Fällen wird eine Brille aufgrund ihrer praktischen Anwendbarkeit normalerweise in den ersten Lebensjahren empfohlen", sagte der Absolvent der Optometrie. "Es wird jedoch immer Ausnahmen geben, da in einigen Fällen Kontaktlinsen verwendet werden müssen, da sie Babys sind In anderen Fällen werden bei Bedarf Linsen und visuelle Therapie eingesetzt. “

Was sollten Eltern tun, um die Linsenbefestigung zu verbessern?

Vermeiden Sie es, über das Thema zu sprechen, das das Kind bedroht. Sie sollten die Eigenschaften und nicht die Mängel hervorheben. Babys lehnen die Linsen in den ersten Wochen für eine lange Zeit ab und später haben sie keine Probleme damit, sie zu benutzen, so dass Geduld und Ausdauer ihre besten Verbündeten sind.

Bei Kindern ab 3 Jahren trägt die Frage nach der Meinung des Minderjährigen zur Auswahl der Rahmen zur besseren Akzeptanz bei.

Hören Sie dem Minderjährigen zu und fragen Sie:

  • Warum setzen Sie Ihre Brille nicht auf?
  • Wiegen sie?
  • Findest du sie hässlich?
  • Macht sich jemand über dich lustig?
  • Verursachen sie Beschwerden in Ihren Augen?

Der Versuch, bestimmte Fragen zu stellen, stärkt das Vertrauen, uns die Ursache zu erklären und sich dadurch besser an der Akzeptanz optischer Hilfsmittel zu orientieren.

In den ersten Lebensmonaten ist es wichtig, die visuelle Entwicklung von Babys sorgfältig zu beobachten, um ihre visuelle Gesundheit rechtzeitig zu erkennen, zu korrigieren und zu erhalten. existieren Absolventen der Optometrie geschult, um Kinder auf besondere Weise zu betreuen, damit sie sich mit der Gesundheit von Minderjährigen verbünden und die Eltern während des Prozesses beraten.

Über Optometrie-Rat Mexiko

Die Consejo Optometría México AC ist eine Nichtregierungsorganisation mit folgenden Zielen in ihren Statuten: Gewährleistung der visuellen und allgemeinen Gesundheit der Bevölkerung in Mexiko und Förderung der Optometrie in der beruflichen Praxis, Lehre und Forschung. Er ist Mitglied des Ökumenischen Rates für Optometrie (WZO), dessen Aufgabe es ist, die Verbesserung und Entwicklung der visuellen und Augenpflege weltweit durch Bildung, humanitäre Hilfe und Politikentwicklung zu fördern.

Pin It
5 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Vote)
Markiert unter Augen Aussicht bebes

Lesen Sie auch ...

Diese Website verwendet Cookies

Cookies auf dieser Website werden verwendet, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Darüber hinaus geben wir Informationen über Ihre Nutzung der Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Webanalyse weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie aus Ihrer Nutzung ihrer Dienste gesammelt haben.