5 Fakten über Milch

5 Fakten, die Sie über Milch nicht wussten

Diese Molkerei ist eines der wesentlichen Lebensmittel für die Entwicklung von Säugetieren. Es gibt mehrere Mythen um dieses Getränk, die es interessanter machen.

Hier teilen wir die merkwürdigsten Daten, die in einer Milchstudie von Jesús Román, Präsident des Wissenschaftlichen Ausschusses der Spanischen Gesellschaft für Diätetik und Lebensmittelwissenschaften, mit der BBC enthüllt wurden:

  1. In der Tierwelt sind Menschen die einzigen, die im Erwachsenenalter Milch konsumieren. Dies ist auf die Ernährungsumstellung zurückzuführen, die sie hatten, als sie aufhörten, Nomaden zu sein und sesshafte Gesellschaften gründeten. Durch die Wahl des Essens wird deutlich, dass der Verzehr von Kuhmilch als vollständiges Lebensmittel angesehen wurde.
  2. Es ist ein Mythos, dass das Trinken von Milch Hohlräume verursacht. Laut der von Jesús Román durchgeführten Studie ist die Annahme, dass diese Molkerei gesundheitsschädlich für die Zähne ist, falsch. Derivate wie Käse und Milch sind reich an Kalzium, das für die Zahnbildung von entscheidender Bedeutung ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO erkennt an, dass die Milchverbrauch hilft Karies vorzubeugen.
  3. Kinder unter einem Jahr sollten nicht Kuhmilch trinkenDa Fett und Eiweiß für ein kleines Kind schwer aufzunehmen sind.

Andererseits stellt die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) fest, dass Kuhmilch nicht genügend Eisen und Folsäure enthält, um den Ernährungsbedarf von Kindern zu decken. während Stillen Es ist dasjenige, das absolut alles bietet, was ein Säugling für sein Wachstum und den Aufbau seines Immunsystems benötigt.

  1. Milch hilft bei der Bekämpfung von Osteoporose. Um eine Krankheit zu bekämpfen, bei der die Knochen schwach werden, ist eine ausgewogene Ernährung erforderlich, die Vitamine und Mineralien enthält, da diese die Knochen stärken. Daher ist der Verzehr von Kalzium in unserer Ernährung von größter Bedeutung. Zusammenfassend hilft Milch, aber es ist nicht die einzige Möglichkeit, Osteoporose zu bekämpfen.
  2. Ein sehr populärer Mythos geht davon aus, dass Milch mästet. Eine Person nimmt jedoch aufgrund einer übermäßigen Kalorienaufnahme aus ihrer Ernährung zu. Milch und Milchprodukte sind nahrhaft, voller Eiweiß und Mikronährstoffe.

Sicherlich ist der Zucker, der in vielen Arten von kommerzieller Milch enthalten ist, ein Problem, das Sie überwachen sollten, da er Diabetes und Fettleibigkeit verursachen kann.

Wenn das Gewicht eine Rolle spielt, wählen Sie Magermilch, die weniger Fett enthält.

Wenn Sie Milch als Nahrungsergänzungsmittel betrachten, können Sie sie als Teil Ihrer Ernährung verwenden. Es gibt Alternativen zu Milch mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen, wie z. B. Milch auf pflanzlicher Basis.

Sicher ist der Mythos eines "täglichen Glases Milch" ein Mythos. Das Gleichgewicht in Ihrer Ernährung ergibt sich aus einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung. Deshalb ist Milch nicht mehr in der berühmten Ernährungspyramide.

Denken Sie daran, dass es für ein ausgeglichenes Leben notwendig ist, geistig und körperlich gesund zu sein. Das Erreichen eines Gleichgewichts hilft uns, in Harmonie mit dem Planeten zu leben.

Pin It
5 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (2 Stimmen)
Markiert unter Laktose Intoleranz Milch

ebay-spanien-schönheit

ebay-schönheit

Lesen Sie auch ...

Diese Website verwendet Cookies

Cookies auf dieser Website werden verwendet, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren. Darüber hinaus geben wir Informationen über Ihre Nutzung der Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Webanalyse weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie aus Ihrer Nutzung ihrer Dienste gesammelt haben.